Praktikum in Addis Abeba

Ein interessantes Arbeitsfeld in einem der faszinierensten Länder Afrikas

Eine tausende Jahre alte Geschichte, eine sehr vielfältige Kultur, eine komplett eigene Schrift, Heimat von 9 UNESCO-Weltkulturerbestätten, Ursprung des Blauen Nil, ein starker Befürworter des Panafrikanismus, ein außerordentliches wirtschaftliches Wachstum in den vergangenen Jahren und ein sehr spezieller politischer Kontext: Wenn es einen Ort für eine erste Arbeitserfahrung auf dem afrikanischen Kontinent gibt, dann sollte Äthiopien definitiv in der engeren Auswahl stehen.

Zusammen mit ihren Partnern unterstützt die Friedrich-Ebert-Stiftung aktiv die politische, soziale und wirtschaftliche Entwicklung des Landes seit 1992.

Wir sind stets auf der Suche nach motivierten und inspirierten Praktikanten zur Verstärkung unseres dynamischen Teams in Addis Abeba.

In ihren weltweit arbeitenden Auslandsbüros bietet die Friedrich-Ebert-Stiftung die Durchführung von Praktika an. Dies gilt für Pflichtpraktika und freiwillige Praktika, die im Rahmen von Studium und Ausbildung geleistet werden, und genauso für freiwillige Orientierungspraktika bis zu sechs Monaten außerhalb einer Ausbildung oder eines Studiums.

Richten Sie Ihre Bewerbungen bitte an das FES-Auslandsbüro, in dem Sie gern ein Praktikum machen möchten. Ihr Ansprech- und Vertragspartner für die Durchführung des Praktikums und alle damit verbundenen Fragen ist stets das jeweilige FES-Auslandsbüro und nicht die Vertretung der FES in Deutschland.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mitsamt Motivationsschreiben, detailliertem Lebenslauf und weiteren Referenzen an  info [@] fes-ethiopia.org . Wir setzen uns im Anschluss gern mit Ihnen in Verbindung.

Die FES zahlt eine Aufwandsentschädigung für die Dauer des Praktikums in einem der Auslandsbüros, Näheres hierzu finden Sie hier: https://www.fes.de/de/standorte/fes-international/

Weitere Aufwendungen wie Flugkosten, Visagebühren, Tropentauglichkeitsuntersuchung u.a.m. werden von der FES nicht übernommen. Diese Kosten sowie auch die Kosten für Versicherungen (Auslandskranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung) müssen durch den/die Praktikant_in selbst getragen werden.

See you in Addis!